Nachlese "Nachhaltige Retrospektiven"

am 8. November füllte sich das Erkerzimmer im Hofbräuhaus mit 45 Interessierten, als der Agile Tuesday zu einem Workshop über “Nachhaltige Retrospektiven” mit Daniel Hommel (Emendare GmbH & Co.KG) einlud. Nach einem kurzen Überblick über übliche Vereinbarungen für die Zusammenarbeit in Retrospektiven, sowie dem typischen Aufbau von Retrospektiven in 5 Schritten, teilte Daniel die Teilnehmer in Arbeitsgruppen ein und leitete zum aktiven Austausch von Erfahrungen an.

Nachlese "Change ist ein Event"

am 11.10.2016 hatten sich gute dreißig Teilnehmer im Hofbräuhaus eingefunden, um mit Sabine Canditt (Cansult) über „Change“ und Veränderungsprozessen in Unternehmen zu diskutieren.
Nach einer kurzen Vorstellungsrunde zu Sabine, sie ist eine bekannte Sprecherin der agilen Community in Deutschland, ging es direkt ins Thema des Abends. Teilnehmer durften in ihren jeweiligen Tischgruppen Geschichten austuschen, die sie in ihrem Umfeld zu Veränderungsprozessen in Unternehmen durchlebt haben.

Kann man Agilität verordnen?

Am 13.09.2016 mit Thomas Jäger (naturalconsult), mit ihm werden wir der Frage nachgehen, ob man Agilität von oben "verordnen" kann. Zwei der wichtigsten Prinzipien in der Agilität ist die Selbstorganisation des Team und die ständige Verbesserung. Wie sieht das aber in der Realität aus, wenn man nicht die "perfekten" (perfekt agilen!?!) Player im Team hat? Was tun, wenn das Team nur bedingt bereit ist, sich selbst zu reflektieren, was ja die Voraussetzung für einen kontinuierlichen Verbesserungsprozess ist?
 

Scrum Team Evolution

am 14.06.2016 mit Peter Jetter und Mario Gadet (improuv GmbH). Wie wir alle nur zu gut wissen, stellt die Einführung von Agilen Methoden in einer Organisation -selbst mit Management Unterstützung- ein schwieriges Unterfangen dar. Deshalb möchten wir an diesem agiletuesday das Thema „Scrum Team Evolution“ zur Diskussion stellen und mit euch verschiedene Coaching Aspekte besprechen.

Hierzu bedienen wir uns u.a. dem Scrum Master Maturity Model (A. Medinilla), Konzepte des Coaching, der Kultur und von Lerntheorien.

Nachlese "Das kokomm-Prinzip - Denksport Kooperation"

am 10.05.2016 präsentierte Moritz Küffner (mensch & kommunikation GmbH) sein Thema "Das kokomm-Prinzip – Denksport Kooperation" der agiletuesday Community, um mit 45 Teilnehmern die Details des kooperativen Denkens zu ergründen.
1.1 Wichtiges Handwerkszeug der kokomm
Zum Einstieg erklärte Moritz welche fünf wichtigen Grundelemente er aus der kokomm zum agiletuesday mitgebracht hat (Die 4 Hauptkomponenten der kokomm + eine von zahlreichen weiteren Komponenten).

Pages

Subscribe to Agile Tuesday RSS